Tetanus beim Hund

Tetanus gibt es nicht nur bei uns Menschen, sondern leider auch bei Hunden (wenn auch mit einer deutlich geringeren Prävalenz). Als Überweisungsklinik erreichen uns dennoch mehrmals jährlich derartige Fälle, welche einer stationären Betreuung bedürfen.

Die süße Emi kam Ende letzter Woche mit charakteristischen Symptomen zu uns, wie steife Gliedmaßen mit erhöhtem Muskeltonus, dem typischen „risus sardonicus“ (schaut mal auf die Falten am Kopf und die hochgezogenen Lefzen - das ist das sogenannten „sardonische Lächeln“ oder Teufelsgrinsen), Schreckhaftigkeit und Überreizbarkeit. Der Kiefer lässt sich von ihr durch die Muskelstarre (Rigor) nicht mehr öffnen und zur Zeit ist nur die Aufnahme von Flüssignahrung möglich. Der Schluckakt ist erschwert. In fortschreitenden Fällen treten oft Opisthotonus (Überstrecken des Halses nach hinten und Durchdrücken des Rückens) und Atemprobleme bis zum Ersticken auf. Vorsichtig mit Eigendiagnosen - denn Tollwut sieht bis auf kleinere Unterschiede oft ähnlich aus.

Ursache ist ein Toxin(Tetanus-Toxin), welches vom Bakterium Clostridium tetani gebildet wird - eines der stärksten bakteriellen Gifte überhaupt. Eintritt in den Körper sind beim Hund meistens tiefe, offene Verletzungen, denn das Bakterium kommt an vielen sauerstoffarmen Orten vor (u.a. im Boden). Durch diese Kontamination wird das Toxin in die Nervenzelle aufgenommen und wandert den langen Weg einer Nervenzelle entlang zur nächsten Synapse, wo es quasi den Signalverkehr stört und zu den oben beschriebenen Symptomen führt.

Wir haben Emi ein Tetanus-Antiserum verabreicht, welches noch frei im Körper befindliche Toxine bindet und so die Aufnahme in die Nervenzelle verhindert. Falls noch sichtbar erfolgt eine Resektion der alten Wunde. Gegen die bereits aufgenommenen Gifte in der Nervenzelle gibt es leider kein Medikament. Hier hilft nur eine symptomatische Therapie, welche Emi das Leben so erträglich wie möglich macht, bis die Giftstoffe von selbst abgebaut sind. Nun muss sie kämpfen und wir hoffen, dass eure Daumen genauso für Sie gedrückt sind, wie unsere.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen